Olivier Wyrwas, Foto: Johannes Uhlmann

Orgelvesper mit Titularorganist Olivier Wyrwas in Gumbertus

Olivier Wyrwas, Foto: Johannes Uhlmann
Olivier Wyrwas, Foto: Johannes Uhlmann

Am Sonntag, den 4. Juli 2021 findet eine Orgelvesper um 17.00 Uhr in der St. Gumbertuskirche statt. Zu Gast an der Wiegleb-Orgel ist der französische Organist Olivier Wyrwas, der auf Einladung  des Vereins „bildung evangelisch in europa“  eine Konzertreise durch Baden-Würtemberg und Bayern durchführt.

Auf dem Programm stehen Kompositionen von Georg Böhm, Hieronymus Praetorius und Johann Sebastian Bach (Concerto in d nach Antonio Vivaldi, Präludium und Fuge A-Dur). Pfarrer Thomas Meister übernimmt den liturgischen Teil der Orgelvesper.

Olivier Wyrwas, geb. 1991, begann seine musikalische Ausbildung am Metz Musik Konservatorium. Er vollendete sein Können an der Schola Cantorum in Basel in der Schweiz in den Fächern Orgel, Cembalo, Basso Continuo, und Improvisation. Wolfgang Zerer, Lorenzo Ghielmi, Jörg-Andreas Bötticher, Andrea Marcon, Jesper Christensen und Dirck Börner sind unter seinen Professoren, die sein Studium beeinflusst haben, das er mit zwei Master Diplomen abschloss. Außer Solo-Recitals, von denen einige durch den Radiosender France Musique aufgezeichnet wurden, spielt Olivier Wyrwas oft Kammermusik und hat in mehreren Ensembles mitgewirkt, zum Beispiel bei Chapelle Rhénane. Zurzeit lebt er im Elsass und ist Titularorganist an den Orgeln Saint Jean und Saint Etienne in Mulhouse.

Gerne teilen Sie diese Information per: